82: #cmMUSE 09/19

Upcoming event:
Vera Drewke am 27. September 2019
bei enno.digital 
(SOLD OUT ➳ WARTELISTE)

Whether you’re a mathematician tinkering with complex equations or a musician pairing discordant notes together, searching for inspiration can often send you in circles. The longer you sit and wait for an epiphany to strike, the harder it gets to make progress. 

What if you could get unstuck by turning to your muse? 

Your muse comes from the deepest parts of your imagination and guides you to new ideas. It invites you to bring your dreams to life using the raw materials found in your daily life. Artist and director Oroma Elewa once said, “I am my own muse. I am the subject I know best. The subject I want to know better.” * 

The next time you want to draw out your muse, stimulate your imagination in a different context. Leave your desk, take a walk outside, read something different, observe the ordinary, or try your hand at a new recipe. 

Chances are your muse will come out to play. 

Our Dubai chapter chose this month’s exploration of Muse and Shahul Hameed illustrated the theme. Presented around the world by our Global Partner, Mailchimp

* Correction: We originally misattributed this quote to Frida Kahlo. Our community has since brought to our attention that these words belong to the artist Oroma Elewa. The quote has been widely misattributed as Frida’s and we want to do our part to correct the narrative and redistribute their accreditation to Oroma.

We are delighted to have Vera Drewke share her story on #cmMUSE on September 27th at enno.digital !

Vera Drewke, Fotografin und Marketingmanagerin

Nach der Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation und erfolgreichem Abschluss des ersten Abendstudiums wollte Vera mal hinaus, um den Kopf frei zu bekommen und Platz zu schaffen für neuen kreativen Input. Neben der Fotografie war Fahrradfahren schon immer ihre große Passion. Vollkommen untrainiert und unerfahren plante sie 2013 ihre erste Tour – ganz allein, ein Bike, zwei Taschen, Hunderte von Kilometern. Kopf aus, Beine an! 

Diese erste Tour hatte es bereits in sich, ermunterte Vera allerdings dazu, sich auf vielen weiteren Touren immer weiter zu perfektionieren und immer weiter in die große Welt hinaus zu fahren. Sie machte sich als Fotografin selbständig, fand ihren kreativen Style und ist mit ihrer Kamera nun immer kreuz und quer durch Köln unterwegs, vor allem während des Kölner Karnevals. Aber Kreativität kommt und geht; letzteres, wenn es zu eintönig wird und man im Alltagsstress versinkt. Neue Inspiration erlangt man meist, indem man etwas Abstand nimmt: sich auspowern, Neues entdecken, sich Herausforderungen stellen, eigene Grenzen überschreiten. 

Zurück von ihrer Tour 2019, hat sie einiges zu berichten: 1470 km in 13 Tagen. Oder, wie Vera sagt: Die schönste Form, klimaneutral zu reisen.

Interviews with Nadja Felk:

Then have a look at the two videos at IGTV or YouTube!

(Visited 15 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.